RESONANZ

alles was wir tun oder sind hat auswirkungen . und genau die sind es die mich lebendig halten . eine art spiegel . eine energie . wellen schwingungen und vieles mehr . hab mit mir gerungen was sie alles sein kann : diese resonanz

KAPITÄN ELVIS

elvis als kapitän der arche . eine idee die wir am theater der stadt aalen erstmals auf die bühne gebracht haben . damals war er noch hausmeister . bei mir wird er zum kultur botschafter mit dem rock´n roll im rücken .

CASA ANANDA

artist in residenz , ein alter traum wurde wahr. und das haus in sardinien war beteiligt an all den ideen die aus mir raus mussten und durften . eine wunderschöne zusammenarbeit .

DREI SEKUNDEN

drei sekunden schwebt die scheibe in der luft . drei sekunden in denen nichts anderes wichtig ist . nur die beobachtung . eine meditation über den flug . über das schweben .

LEBEN AM SEE

beobachtungen am schwäbischen meer . oft ein rückzugsort für mich zum songs erdenken . erstmals erschienen auf " flow " von tightrope 2009 . jetzt zurückgekehrt in deutscher übersetzung . gut so !

DER ZEITGEIST
SPRICHT

da steht er nun auf seinem podest und spricht zu uns . den den wir nicht sehen aber schon irgendwie spüren . ihm ausgesetzt sind ohne es wirklich oft zu bemerken. was will er ? glück ? oder nur blenden ?

jeder von uns sieht manchmal menschen die einen so beeindrucken nur dadurch das sie irgendwo einen kurzen moment im sichtfeld erscheinen . und dann sieht man etwas in ihnen . ein leben das man villeicht selber gerne führen würde . wir sehen uns durch sie . villeicht nur für sekunden

ANTENNEN

vielen dank an frank dussmann der mich im auftrag vom BR fernsehen gefragt hat ob ich mir vorstellen könnte über eine winterlandschaft an der donau ein lied zu schreiben . es kam ohne gegenwehr aus mir herausgeflossen .

DER FLUSS

DINGE ÜBER
DIE ICH SINGE

mein freund lorenz machte mich auf eine website aufmerksam . darren hayman bereiste über 50 dörfer in england um für jedes der dörfer einen song zu schreiben . die kleinen orte mit den details die einem innere glücksmomente bescheren . the thankfull villages

DER TURM

mein kollege und freund gernot rupp erzählte mir von einer textidee die ich ungewöhnlich fand . was hat ein alter turm wohl im laufe seines daseins alles miterlebt ? natur leben . ebenso tot kriege menschen tiere und vieles mehr . ich musste daraus einen song bauen . das war mir sofort klar als ich seinen text zum ersten mal las . danke gernot !

IHR ALLE

wenn man wie ich 2 monate nur mit sich ist dann wird einem so einiges bewusst . natürlich auch menschen die einem mitunter fehlen in dieser zeit . ich habe einen engen freundeskreis der mich hält . mich inspiriert . und der da ist . ein song den ich für alle freundschaften die wir haben und wertschätzen geschrieben habe . ich danke euch !